-->

Montag, 26. März 2012

Kanban & Kaizen bei Hypoport

Michael Krüger, GF, erklärt am Single-Source Board, wie bei Hypoport Aufgaben priorisiert und in den Entwicklungsprozess eingespeist werden

Im September 2011 haben wir bei Hypoport im Europace Classic-Team Kanban & Kaizen eingeführt. Im März 2012 haben das Hypoport-Team und wir zu einem Abend der offenen Tür eingeladen, um die Erfahrungen und Erkenntnisse auch an andere Entwicklerteams der agilen Community in Berlin weiter zu geben. Eigentlich wollten wir dazu natürlich einen ausführlichen Bericht schreiben, aber dann sind uns andere zuvor gekommen.



  • Sebastian Stein von der Software AG hat auf seinem Blog einen ausführlichen Bericht mitsamt Darstellung der Boards
  • Stephan Voigt hat die Veranstaltung mit Bildern dokumentiert 
  • Für Hypoport hat Andreas Hertel, einer der Gruppenleiter von Europace Classic, eine Beschreibung des ersten Abends auf dem hauseigenen IT-Blog veröffentlicht.
Wir hatten bei Versand der Einladung mit etwa 20 bis 30 Besuchern gerechnet, tatsächlich erhielten wir aber über 150 Anmeldungen, die wir im ersten Anlauf gar nicht alle berücksichtigen konnten. Um das große Interesse zu befriedigen, haben Hypoport und wir uns dann erstens dazu entschieden, eine weitere Veranstaltung durchzuführen und zweitens die wesentlichen Informationen in Form dieser Fallstudie bereit zu stellen.



Uwe Elsholz, Entwickler, erklärt eines der Kanban-Boards im Raum von Team BEST
Jan Becker, Business-Analyst, erklärt die Boards im Raum von Team ONE

Keine Kommentare: